Elisabeth Drimalla und Henriette Dyckerhoff

Porträts von Henriette Dyckerhoff und Elisabeth Drimalla

Henriette Dyckerhoff (li.), Dr. Elisabeth Drimalla (re.); Fotos: privat

Geschichten leben von ihren Figuren. Die sollten gute und schlechte Seiten haben, Schwächen und Stärken. Sie sollten Abgründe haben und im entscheidenden Moment über sich hinauswachsen können. Leser:innen wollen sich identifizieren und gleichzeitig ein erstaunliches Schicksal verfolgen. So eine Figur muss man sich erstmal ausdenken.

In diesem Workshop arbeiten wir an den Figuren aus Geschichten der Teilnehmer:innen. Dabei setzen wir Mittel des Psychodramas und der Familienaufstellung ein, damit vielschichtige, abgründige, interessante Charaktere entstehen, die eine Geschichte tragen können. Die Teinehmer:innen können ihre Figuren näher kennenlernen und herausfinden, was sie zu erzählen haben.

Geeignet für Schreibanfänger:innen genauso wie für Fortgeschrittene.

Dr. Elisabeth Drimalla ist Ärztin für Allgemeinmedizin und Psychotherapeutin in eigener Praxis, außerdem Dozentin, Supervisorin für tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie und Autorin von Sachbuch und Prosa.

Henriette Dyckerhoff arbeitet freiberuflich als Lektorin (u.a. bei der »Textmanufaktur«), Autorin, Ghostwriterin und Dozentin für Kreatives Schreiben. Zuletzt erschien ihr Roman »Was man unter Wasser sehen kann« im Aufbau Verlag.

 

Termin:

Samstag, 12.11.2022, 10 bis 16 Uhr (1 Stunde Mittagspause)

Ort:

Autor:innenzentrum Hannover, Ihmepassage 4, 30449 Hannover
Teilnahmegebühr 12 Euro, für Vereinsmitglieder frei
Maximale Teilnehmer:innenzahl: 8–10 Personen

 

Mit Klick auf den Button kannst du dich via eveeno anmelden:

Click to access the login or register cheese